postmodular        

Dr. Meike Eckstein

Am 19. Oktober 2017 hat Meike Eckstein ihr Doktorat an der Kunstuniversität Linz mit Erfolg bestanden. Titel: Experimente dazu, wie etwas Abgebildetes entsteht: Das Zeichnen als Erkenntnismittel in der praxisbasierten Forschung “Das Zeichnen ist nicht nur Werkzeug, um zu notieren, sondern auch Werkzeug, um Evidenz zu erzeugen. Dieses Werkzeug wird genutzt, um in Selbst- und…

Continue Reading

Dr. Daniel Hug

Am 19. Juni 2017 hat Daniel Hug sein Doktorat an der Kunstuniversität Linz mit sehr gutem Erfolg bestanden. Daniel Hug ist damit der erste Absolvent der PhD-Kooperation zwischen der Kunstuniversität Linz und Zürcher Hochschule der Künste. Diese hatte ich gemeinsam mit Christa Sommerer 2005 ins Leben gerufen. Titel: CL TKTY?CLACK! Exploring Digital Design and Interpretation…

Continue Reading

Mihye An finished her PhD with a book about Fantastic Infrastructures …

Mihye Ans work is a demonstration of the fictitious relation between media architecture and digital infrastructures which occurs between the physical articulation of building and its immaterial layer of data. Mihye An investigated the real and the virtual, the tangible and the intangible and she developed a new notional and meaningful categorization which is rich of cultural…

Continue Reading

Im Gespräch: Lukas Schwitter (Obvious, Zürich)

Anlässlich eines Workshops vor Studierenden des Master of Art in Design an der ZHdK zum Thema ‘Designeconomics’ sprach ich mit Lukas Lukas Schwitter über mögliche Zusammenhänge zwischen Design und Ökonomie, über das Selbstbild des Designers als Experte für Alles, über das Führen eines Betriebes ohne ein einschlägiges Studium und über industrielle Transformationsprozesse am Beispiel der…

Continue Reading

Peter Gassner

Peter Gassner

Peter Gassner hat sich in seiner Master Thesis ‘Active Identity – Trust and Reputation on the Internet’ mit der Frage beschäftigt, wie die Netzwerkgesellschaft Vertrauen in Menschen und technische Einrichtungen übersetzen und visualisieren kann. Heraus kam dabei ein interaktives ikonographisches Werkzeug für die Generierung sog. Identitäsmarker. Ein sehr gutes und weitreichendes Konzept und eine Lösung für Probleme, deren Relevanz…

Continue Reading

Jan Huggenberg, Übungsflug

Jan Huggenberg

“I am a helicopter” … unter diesem Thema präsentierte Jan Huggenberg (Interaction Design, ZHdK) seine Masterthesis. Eigentlich sollte es ein Interface für Drohnenpiloten werden. Nach vielen Gesprächen entschied sich Jan dafür, selbst Pilot zu werden und die Erfahrungen am eigenen Körper zu machen, die das Fliegen ausmachen. In der Einleitung seiner Thesis heisst es: “The human…

Continue Reading

Alexander Wilhelm

Alexander Wilhelm (Jahrgang 1973), ehem. UFG Linz und Absolvent des Studienrichtung Interaction Design (ZHdK) hat mit seiner Firma „The Visioneers“ Onboard-Interactionssysteme entwickelt (iDRIVE u.a.). Seit vergangenem Jahr ist er Teil des Professorenteams der Fachhochschule Hagenberg (A) und unterrichtet ‘3-D-Animation’ und ‘Design in Film und Games’. Foto: © Alexander Wilhelm

Monika Rohner

Monika Rohner arbeitet wieder als freischaffende Designerin in der Schweiz. Als Interaction Designerin (ZHdK) hat sie sich auf Illustration spezialisiert und lange in London gearbeitet. Die Namen ihrer Kunden/ Auftraggeber sind: Arte, ZDF, Disney Channel Germany, Cartoon Network, MTV UK, Viva UK Link Monika Rohner

Lukas Schwitter gründet ‘obvious zurich’

Lukas Schwitter, Absolvent der Pilotklasse Interaction Design (ZHdK) und langjähriger GF des SDFB gründet zusammen mit Patrick Vuarnoz ‘obvious’. Das Unternehmen stellt das Thema Bank Kunde Interaktion in den Mittelpunkt seiner Arbeit. Link obvious, Zürich

Prof. Thomas Feichtner

Thomas Feichtner, ein Absolvent aus meiner Zeit als Oberassistent an der Meisterklasse Industrial Design von Prof. Horst Meru an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Linz wurde im Winter 2009 an die Muthesius Universität Kiel berufen. Er vertritt dort für 5 Jahre die Lehre im Bereich bauliches Design. Links Thomas Feichtner Studios Bildrechte: www.thomasfeichtner.com

1

Interactive Things

Benjamin Wiederkehr,Christian Siegrist und Jeremy Stucki, Absolventen der Studienrichtung Interaction Design eröffnet ‘Interactive Things’. Das Studio konzipiert, gestaltet und entwickelt Visualisierungen und Applikationen für nationale und internationale Kunden. Interactive Things ist eine der ersten Adressen im Bereich Interaction Design. Links Interactive Things Benjamin Wiederkehr auf VIMEO

Carlo Jörges

In seiner Diplomarbeit am Fachbereich Gestaltung der Universität der Künste Berlin hat Carlo Jörges das Thema ‘Rechtsvisualisierung’ aufgegriffen. In Zusammenarbeit mit der Haufe-Gruppe entstand eine dreidimensionale, virtuelle ‘Bibliothek’, in der Rechtstexte (hier: Erlasse) einfacher suchbar und in chronologischer Reihenfolge raumzeitlich dargestellt werden. Nach ersten beruflichen Stationen u.a. bei Plasmadesign arbeitet Carlo Jörges heute bei Google…

Continue Reading

Fabian Schwaerzler

Fabian Schwaerzler, Absolvent aus dem Industrial Design (HGKZ) und späterer Mitarbeiter von mir entwirft in seinem Atelier heute Serienprodukte und exklusive Einzelstücke. In seiner Diplomarbeit entwickelte er eine interessante Designtrend-Guideline … Link Fabian Schwaerzler Zur Dimplomarbeit “I will share my dream with you !