postmodular        

Antrittsvorlesung

Erklärende Hypothesen

In meiner Antrittsvorlesung an der ZHdK geht es um Innovation und Innovationsmethoden, um Selbstkritik und um das Aufspüren neuer Ideen. Ich skizziere damit weniger einen Plan, als vielmehr eine spezifische Form von Denken im Design. Links Antrittsvorlesung Inaugural Lecture

Interaction Design, ZHdK

2001 – 2011 Gründung und Leitung des Studienschwerpunktes Interaction Design an der HGKZ. Das Team ist in dieser Zeit auf 12 Professuren, wissenschaftliche Mitarbeiter, Doktoranden und Lehrbeauftragten angewachsen. Heute gliedert sich die VR Interaction Design in den BA Interaction Design (Ltg. Dr. Martin Feuz) und den MA Interaktion (Leitung Max Rheiner). Das Team der Studienrichtung IAD hat in der Schweiz eine…

Continue Reading

Prof. Thomas Feichtner

Thomas Feichtner, ein Absolvent aus meiner Zeit als Oberassistent an der Meisterklasse Industrial Design von Prof. Horst Meru an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Linz wurde im Winter 2009 an die Muthesius Universität Kiel berufen. Er vertritt dort für 5 Jahre die Lehre im Bereich bauliches Design. Links Thomas Feichtner Studios Bildrechte: www.thomasfeichtner.com

1

Interactive Things

Benjamin Wiederkehr,Christian Siegrist und Jeremy Stucki, Absolventen der Studienrichtung Interaction Design eröffnet ‘Interactive Things’. Das Studio konzipiert, gestaltet und entwickelt Visualisierungen und Applikationen für nationale und internationale Kunden. Interactive Things ist eine der ersten Adressen im Bereich Interaction Design. Links Interactive Things Benjamin Wiederkehr auf VIMEO

Carlo Jörges

In seiner Diplomarbeit am Fachbereich Gestaltung der Universität der Künste Berlin hat Carlo Jörges das Thema ‘Rechtsvisualisierung’ aufgegriffen. In Zusammenarbeit mit der Haufe-Gruppe entstand eine dreidimensionale, virtuelle ‘Bibliothek’, in der Rechtstexte (hier: Erlasse) einfacher suchbar und in chronologischer Reihenfolge raumzeitlich dargestellt werden. Nach ersten beruflichen Stationen u.a. bei Plasmadesign arbeitet Carlo Jörges heute bei Google…

Continue Reading

Design in der Krise, © Hochparterre

Design in der Krise

Im Hochparterre schreibt Bernhard Bürdek über “Design in der Krise“. Unter anderem heisst es: “… Gelegenheiten also genug, gerade jetzt über neue Fokussierungen in der Designausbildung nachzudenken. Gutes Beispiel So könnte zum Beispiel das neulich an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK gegründete Swiss Design Institute for Finance and Banking SDFB eine mögliche Antwort bieten. Die…

Continue Reading

Rezension “Total Interaction”

“Design muss sich der digitalen Revolution stellen. Dabei stellt sich das Problem, dass eine verlässliche Theorie noch fehlt. Der Begriff, der Abhilfe schaffen soll, heißt Interaction Design: «Die beispielhafte Repräsentation, ästhetische Präsentation und technologische Implementierung von computergestützten Empfindungen und Aktionen in vorschiedenen Medien» wie Herausgeber Gerhard M. Buurman, Studienbereichsleiter Interaction Design und Game Design an…

Continue Reading

Swiss Design Institute for Finance and Banking

2007 -2011 Gründung und Leitung des Swiss Design Institut for Finance and Banking Zusammen mit Lukas Schwitter (HGKZ) und Dr. Christian Kruse (Universität Zürich) Mission Statement “Die unaufhaltsame Entwicklung und Durchdringung der digitalen Medien führt zu einer Kultur der stetigen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Für das Finanzwesen bedeutet dieser Wandel unter anderem, dass grundlegende Werte wie…

Continue Reading

Game Design, ZHdK
1

Game Design

2004 – 2007 Entwicklung, Gründung und Leitung der Studienrichtung Game Design, ZHdK Nach der erfolgreichen Gründung der Studienrichtung Interaction Design wurde es Zeit für eine Erweiterung der Aktivitäten. Zusammen mit Stephen P. Walz (heute GEELab) und gefördert durch den Bund entstanden die Blaupausen für das Studienprogramm Game Design an der ZHdK. Heute ist der Fachbereich Game Design ein Ort der…

Continue Reading

Fabian Schwaerzler

Fabian Schwaerzler, Absolvent aus dem Industrial Design (HGKZ) und späterer Mitarbeiter von mir entwirft in seinem Atelier heute Serienprodukte und exklusive Einzelstücke. In seiner Diplomarbeit entwickelte er eine interessante Designtrend-Guideline … Link Fabian Schwaerzler Zur Dimplomarbeit “I will share my dream with you !

3

Rezension: “Ein wichtiger Beitrag […] zu Problematiken […] der Wissenschaftsforschung”

Review unseres Beitrages ‘Wissensterritorien’, den wir auf der Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft vorgestellt haben. “Eine interessante Variante des Citation Indexing stellen Gerhard M. Buurman und Stefan Roovers von der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich vor (S. 96), ohne übrigens einen Bezug zum ISI aufzuzeigen. Ausgangsmaterial von Buurman und Roovers ist der Volltext und seine Fußnoten, Ziel ist eine graphische…

Continue Reading

form im Netz

Im Rahmen dieses Projektes an der  Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz entstand die Architektur für ein Redaktionssystem. Das neue an diesem Projekt war die Möglichkeit, Inhalte direkt in das Interface einzufügen, das diese Inhalte im Netz darstellt. Die Redakteure schreiben nicht mehr in eine abstrakte Datenbankmaske, sie schreiben nun direkt in das gestaltete Interface und…

Continue Reading

1

Rezension zur Studie über Designwettbewerbe

Die spätere Designpreisträgerin (2006) Elke Trappschuh (Redaktion Handelsblatt) berichtet über die Ergebnisse meiner Studie über Design-Wettbewerbe. Trappschuh, Elke (1989). Eine “Gebrauchsanweisung” zur Organisation von Design-Wettbewerben. In: Handelsblatt, Nr. 028, 08.02.1989 S. 22. Düsseldorf: Verlag Handelsblatt.

1 2