postmodular        

Rezension zur ‘Eigenlogik des Designs’

Jessica Sicking schreibt über Eigenlogik des Designs. Ein Auszug: „‚Dasein ist Design‘ […] Wenn alles menschliche Schaffen dem Designprozess entspricht und alles, was wir machen ein Designprodukt ist, dann ist alles, mit dem wir in Berührung kommen ein Designobjekt und es gibt für jedes Problem eine Designlösung.“1 Der Erweiterung des Designbegriffs scheinen keine Grenzen gesetzt…

Continue Reading

Sebastião Salgado

Sebastião Salgado ist ein Ökonom. Um die Ökonomie zu verstehen, um ihre Wirklichkeit schaffende Idee aufzudecken, änderte er sein Instrumentarium. So wurde der Ökonom zum Fotografen und blieb doch bei der Analyse. Was lernt der Ökonomen davon, wenn er den abstrakten Blick auf die Verhältnisse mit Anschauungen vertauscht oder anreichert? Und was lernt die Ökonomie davon, ist…

Continue Reading

Design in der Krise, © Hochparterre

Design in der Krise

Im Hochparterre schreibt Bernhard Bürdek über “Design in der Krise“. Unter anderem heisst es: “… Gelegenheiten also genug, gerade jetzt über neue Fokussierungen in der Designausbildung nachzudenken. Gutes Beispiel So könnte zum Beispiel das neulich an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK gegründete Swiss Design Institute for Finance and Banking SDFB eine mögliche Antwort bieten. Die…

Continue Reading

Rezension “Total Interaction”

“Design muss sich der digitalen Revolution stellen. Dabei stellt sich das Problem, dass eine verlässliche Theorie noch fehlt. Der Begriff, der Abhilfe schaffen soll, heißt Interaction Design: «Die beispielhafte Repräsentation, ästhetische Präsentation und technologische Implementierung von computergestützten Empfindungen und Aktionen in vorschiedenen Medien» wie Herausgeber Gerhard M. Buurman, Studienbereichsleiter Interaction Design und Game Design an…

Continue Reading

3

Rezension: “Ein wichtiger Beitrag […] zu Problematiken […] der Wissenschaftsforschung”

Review unseres Beitrages ‘Wissensterritorien’, den wir auf der Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft vorgestellt haben. “Eine interessante Variante des Citation Indexing stellen Gerhard M. Buurman und Stefan Roovers von der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich vor (S. 96), ohne übrigens einen Bezug zum ISI aufzuzeigen. Ausgangsmaterial von Buurman und Roovers ist der Volltext und seine Fußnoten, Ziel ist eine graphische…

Continue Reading

1

Rezension zur Studie über Designwettbewerbe

Die spätere Designpreisträgerin (2006) Elke Trappschuh (Redaktion Handelsblatt) berichtet über die Ergebnisse meiner Studie über Design-Wettbewerbe. Trappschuh, Elke (1989). Eine “Gebrauchsanweisung” zur Organisation von Design-Wettbewerben. In: Handelsblatt, Nr. 028, 08.02.1989 S. 22. Düsseldorf: Verlag Handelsblatt.