postmodular        

Mehr Mut zum Experiment

Der Mensch hat sich daran gewöhnt, sein Handeln von technischem Zubehör lenken zu lassen. Die Neugier auf das Unbekannte ging verloren. Die Freiheit des Denkens muss darum zurückerobert werden. Link zum Feuilleton, NZZ Online, 12. Oktober 2016 Gedruckte Version (download)

Die digitale Schiefertafel als Ende unserer Geldkultur?

Im Sommer 2016 habe ich ein Gespräch geführt mit Redakteuren der Zeitschrift CLEARIT, der Schweizer Fachzeitschrift für den Zahlungsverkehr (Ausgabe 68 | September 2016) Links: CLEARIT Die Fachzeitschrift für den Zahlungsverkehr. September-Ausgabe 2016 Clearit, Schweizer Fachzeitschrift für den Zahlungsverkehr

Das Kapitalismustribunal

Eine empfehlenswerte Lektüre zu der Frage, wie sich unsere Demokratie weiterentwickeln kann. Im Vorwort dieses höchst spannenden Buches (das ich als Bedienungsanleitung lese) geht es um nichts weniger als die Frage, wie wir als Gesellschaft an den “Unabänderlichkeiten” der Zeit vorbeikommen und neue Wege gehen können. Die Konstruktionsfehler unserer Verfasstheit werden hier auf die Anklagebank gesetzt. Die…

Continue Reading

Utopia 1516 – 2016

Das Somerset House London feiert den 500. Geburtstag von Thomas Morus’ UTOPIA. Die Initiatorinnen stellen die Frage: Was ist oder, was wäre Utopia für uns heute? Thomas Morus hat mit seiner Arbeit ein Genre erfunden, dass uns bis heute inspiriert anders über unsere Gegenwart nachzudenken. UTOPIA 2016 ist eine Zusammenarbeit zwischen Somerset House, King’s College London and…

Continue Reading

GROW | DEGROW

The Mass Consumption of Ideas. Design and the Arts of Social Intercourse

Vortrag KISD Konferenz: Grow | Degrow. Design zwischen Exzess und Kalkül Köln International School of Design, 20. Mai 2015 If societies talk about progress and social welfare, design and innovation has become key factors of hope. As a matter of fact design has changed its initial position. Its not so long since we talked about…

Continue Reading

Mit Marc Rölli bei Menschen Formen in Berlin

Vorstellung unseres Projektes “Eigenlogik des Designs” bei Menschen Formen, einer Arbeitsgruppe, die im Herbst 1998 aus einem Seminar am Institut für Soziologie der FU Berlin hervorgegangen ist. Ihre Arbeit widmet sich u.a. Kritischer Theorie, Konstruktivismus, Systemtheorie, Dekonstruktivismus und Differenzphilosophie … hier ist unser Projekt genau richtig 🙂 Zeit: 7. März 2016 Ort: Menschen Formen e.V., Manteuffelstrasse 20, Berlin-Kreuzberg www.menschenformen.de…

Continue Reading

Gottlieb Duttweiler Institute

Behavioral Economics – Behavioral Design

Anlässlich der zweitägigen Academy «How to Design High Performance Institutions» am Gottlieb Duttweiler Institute (28. – 29.01.2016) spreche ich über das Thema Behavioral Design. Es geht um die Frage, ob und wie im Rahmen der Planung neuer Produkte und Dienste das künftige Verhalten der Menschen antizipiert werden kann. Wohin das führen mag … ? Die Veranstaltung…

Continue Reading

Thomas Feichtner

Design unplugged

Am 28. Januar 2016 eröffne ich im Bildraum Bodensee eine Ausstellung über das zeichnerische Œvre des österreichischen Designkünstlers Thomas Feichtner. Die Ausstellung Design Unplugged und das gleichnamige Buch (herausgegeben vom MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst) eröffnen einen unverfälschten Blick hinter die Kulissen des Designs. Aus der Ankündigung der Galerie Bildraum Bodensee: “Skizzen wie Gedankennotizen…

Continue Reading

Buch: Disruptive Power

Taylor Owen beschreibt in seinem neuen Buch eindrucksvoll wie die Verbindung die Repräsentation als wichtigsten Ort [locus] der Macht abgelöst hat. Owens Interesse und Enthusiasmus für horizontale, flache Experimente ist gering und unterscheidet sich notwendigerweise von den Stimmen derer, die die Technologie als neue Form praktizierter Politik verstehen.

Max Ernst mit Willy Brandt

Quote: “Wie mein Benehmen, …

so ist auch mein Werk: nicht harmonisch im Sinne der klassischen Komponisten, nicht einmal im Sinne der klassischen Revolutionäre. Aufrührerisch, ungleichmässig, widersprüchlich, ist es für Spezialisten der Kunst, der Kultur, des Benehmens, der Logik, der Moral unannehmbar, Es hat dafür die Gabe, meine Komplizen: die Dichter, die Pataphysiker und ein paar Analphabeten zu bezaubern.” Max…

Continue Reading

© Alexis Monnerot-Dumaine

Cryptosthetics

Die Ästhetik der Sicherheit ist im Wandel begriffen. Alte Ikonographien taugen nicht mehr oder sie bewirken das Gegenteil. Die Ikonographie der sicherheitsrelevanten Industrien (Banken, Service Public, Gesundheit u.v.a.) müssen sich auf einen Wandel vorbereiten. Was heute zählt ist die Verschlüsselung. Deren Signaturen und Supersysteme arbeiten mit kryptografischen Metaphern – nennen wir es das Zeitalter der Cryptosthetics….

Continue Reading

Tryptichon

Ganz in der Nähe des neuen Campus der Zürcher Hochschule der Künste steht ‘Anne-Sophie‘, das plastische Abbild einer ehemaligen Studierenden der Hochschule. Die Arbeit von Alex Hanimann korrespondiert mit zwei Arbeiten, an anderen Orten, in ähnlichen Kontexten: Gemeint sind ‘Grosser Geist‘ von Thomas Schütte, vor dem Neuen Museum Weimar und der ‘Junge mit Buch’, unbekannt, vor der Musikschule…

Continue Reading

Sebastião Salgado

Sebastião Salgado ist ein Ökonom. Um die Ökonomie zu verstehen, um ihre Wirklichkeit schaffende Idee aufzudecken, änderte er sein Instrumentarium. So wurde der Ökonom zum Fotografen und blieb doch bei der Analyse. Was lernt der Ökonomen davon, wenn er den abstrakten Blick auf die Verhältnisse mit Anschauungen vertauscht oder anreichert? Und was lernt die Ökonomie davon, ist…

Continue Reading

Front404

‘Front404’ das sind Thomas voor ‘t Hekke und Bas van Oerle – eine Künstlergruppe aus Utrecht. Mit ihrem Projekt ‘panopticons’ entstand eine ebenso kunst- wie designrelevante Installation zum Thema ‘Überwachung und Kontrolle’. Schwarze ‘Vögel’ mit beweglichen Kameraköpfen sitzen auf Mauern und Vorsprüngen und werfen ihre unsichtbaren Schatten. Um den kulturellen Tiefsinn dieser Arbeit noch besser zu erkennen, empfehle…

Continue Reading

recycling

Circular Economy

Am 3. -5. März 2015 findet in London eine internationale Konferenz zur Kreislaufwirtschaft statt. Es sprechen unter anderem Superuse-Studios aus Amsterdam und Prof. Bruce Hood (Behaviorist). Ressource Event, London Superuse-Studios Foto: Copyright

Paul A. Samuelson

“Im Grunde wird die Wirtschaft von den Kräften des Geschmacks und der Technologie beherrscht.”

© Stapferhaus

«Geld. Jenseits von Gut und Böse»

Mit den MacherInnen der kommenden Ausstellung «Geld. Jenseits von Gut und Böse» des Stapferhauses Lenzburg habe ich über Erfahrungen mit dem Thema«Geld» und«Reden über Geld» diskutiert. GELD. JENSEITS VON GUT UND BÖSE 15. November 2014 bis am 25. Juni 2016 Zeughaus Lenzburg.

Pollack

Das Bild im Rechtstext

In der Schweiz erscheint der erste Bundesgerichtsentscheid, der eine Illustration verwendet, um einen Sachverhalt (in diesem Fall eine Rechtsbeziehung zwischen verschiedenen Parteien) zu klären (zum Dokument). Mehr als die Meldung selbst verwundert, wie konsequent die Rechtsprechung das Bild meidet. Die Darstellung im Titelbild symbolisiert eine Vertragsbeziehung und findet sich in ‘Perspektive und Symbol in Philosophie und Rechtswissenschaft‘ von Walter Pollack,…

Continue Reading

If dreams unfortunately come true

Beitrag von Claus Pias über die ‘Herrschaft der Sozialmaschine’. Was sagt uns die Vision des britischen Betriebswirten Stafford Beers und seines Projektes Cybersyn (Wirtschaftssteuerung mit wissenschaftlichen Verwaltungs- und Organisationstechniken) aus den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts über die Kontrollphantasien der Gegenwart? Lesestoff: Pias, Claus: Die Herrschaft der Sozialmaschine. In Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 62, 13. März 2004….

Continue Reading

Ernst Mach

Methode?

Design ist nicht ‘Gegenstand’ der Betrachtung, vielmehr ist Design immer ‘Methode’ des Reflektierens und Herstellens. Design könnte in diesem Sinne als ein Verfahren bezeichnet werden, dass die Welt des Sozialen mit der Welt der Dinge in produktive Beziehungen setzt. Ernst Mach hat in seinen antimetaphysischen Betrachtungen folgendes bemerkt: “The philosophical point of view of the…

Continue Reading

1 2 3

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Ich akzeptiere das!" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen