postmodular        

Bild Wissen Gestaltung
1

Vortrag am Exzellenzcluster “Bild Wissen Gestaltung” der HU Berlin

Vorstellung unseres Projektes “Eigenlogik des Designs” am Exzellenzcluster “Bild Wissen Gestaltung” der HU Berlin. Gemeinsam mit Marc Rölli führen wir durch das Projekt und stellen uns der Diskussion. Zeit: am 8. März 2016 Ort: Zentrallabor, Berlin, Sophienstraße 22A Die Eigenlogik des Designs

Gottlieb Duttweiler Institute

Behavioral Economics – Behavioral Design

Anlässlich der zweitägigen Academy «How to Design High Performance Institutions» am Gottlieb Duttweiler Institute (28. – 29.01.2016) spreche ich über das Thema Behavioral Design. Es geht um die Frage, ob und wie im Rahmen der Planung neuer Produkte und Dienste das künftige Verhalten der Menschen antizipiert werden kann. Wohin das führen mag … ? Die Veranstaltung…

Continue Reading

Graph zur Netzwerkanalyse

Eine Netzwerkanalyse

Die folgende Netzwerkanalyse beschreibt Entstehung, Verlauf und Ende des „Swiss Design Institute For Finance and Banking“ (SDFB), das im Zeitraum zwischen 2006 und 2011 an der Zürcher Hochschule der Künste seinen Hauptsitz hatte. Die weiteren Darstellungen beziehen sich im Wesentlichen auf die Aussagen des Interviews, das ich im Rahmen des Projekts „Die Eigenlogik des Designs“…

Continue Reading

cuba/toy/truck

Seminar in Kooperation mit Patria Digitalis

Im Dezember endete das Seminar Innovationsmanagement im 5. Fachsemester des Departement Design.

Buch: Disruptive Power

Taylor Owen beschreibt in seinem neuen Buch eindrucksvoll wie die Verbindung die Repräsentation als wichtigsten Ort [locus] der Macht abgelöst hat. Owens Interesse und Enthusiasmus für horizontale, flache Experimente ist gering und unterscheidet sich notwendigerweise von den Stimmen derer, die die Technologie als neue Form praktizierter Politik verstehen.

Max Ernst mit Willy Brandt

Quote: “Wie mein Benehmen, …

so ist auch mein Werk: nicht harmonisch im Sinne der klassischen Komponisten, nicht einmal im Sinne der klassischen Revolutionäre. Aufrührerisch, ungleichmässig, widersprüchlich, ist es für Spezialisten der Kunst, der Kultur, des Benehmens, der Logik, der Moral unannehmbar, Es hat dafür die Gabe, meine Komplizen: die Dichter, die Pataphysiker und ein paar Analphabeten zu bezaubern.” Max…

Continue Reading

Vorlesung Designeconomics ist online

Die 10-teilige Vorlesungsreihe Designeconomics ist nun auch online verfügbar. Die Reihe behandelt den Zusammenhang von Design und wirtschaftlichen Tauschprozessen unter Einbeziehung ästhetischer, philosophischer, historischer und politischer Faktoren. Onlineversion (sie bleiben auf meiner Seite) Schweizerische Nationalbibliothek

© Alexis Monnerot-Dumaine

Cryptosthetics

Die Ästhetik der Sicherheit ist im Wandel begriffen. Alte Ikonographien taugen nicht mehr oder sie bewirken das Gegenteil. Die Ikonographie der sicherheitsrelevanten Industrien (Banken, Service Public, Gesundheit u.v.a.) müssen sich auf einen Wandel vorbereiten. Was heute zählt ist die Verschlüsselung. Deren Signaturen und Supersysteme arbeiten mit kryptografischen Metaphern – nennen wir es das Zeitalter der Cryptosthetics….

Continue Reading

TUM – Talks on Architecture

Am 16. Juni spreche ich im Namen des Gastgebers und Mitherausgebers Prof. Dr. Stephan Trüby anlässlich der Buchpräsentation von Geldkulturen an der Fakultät für Architektur der Technischen Universität München. Gastredner des Abends sind Alain Thierstein und Georg Zoche. Aus der Vorankündigung: “Inspiriert von Jürgen Klinsmanns Satz „Der Rizitelli und ich, wir sind schon ein tolles Trio“ veranstaltet die…

Continue Reading

leonardo express

Leonardo Express

Auf Einladung des Veranstalters (Christoph Weckerle, ZHdK) konnte ich am 15. und 16. Mai 2015 dem Workshop “Leonardo Express – On Digital Disruption and Higher Art Education in 2025” beiwohnen. Aus der Ankündigung: “Our workshop on arts, the future of the arts, higher arts education and digital disruption will be a provocative two-days closed session…

Continue Reading

Verbraucherpolitische Interventionen

Verbraucherpolitische Interventionen

Waren klassische Wirtschaftsstile geprägt durch Gegensätze von ‘Arbeit und Freizeit’, ‘Produzent und Konsument’, ‘Fachmann vs. Amateur’ so überwinden wir diese Differenzen potentiell durch neue Konzepte wie ‘Vertrauensarbeitszeit’, ‘Prosumership’, ‘Citicen Science’ oder neue Intermediäre (Suchmaschinen, Portale, Auktionen, virtuelle Communities u.a.). Das Gelingen neuer Wirtschaftsstile (s.u.) hängt dabei vom Konsumentenverhalten ab. Dieses wird im wesentlichen bestimmt durch Nachfrage (notwendige…

Continue Reading

Tryptichon

Ganz in der Nähe des neuen Campus der Zürcher Hochschule der Künste steht ‘Anne-Sophie‘, das plastische Abbild einer ehemaligen Studierenden der Hochschule. Die Arbeit von Alex Hanimann korrespondiert mit zwei Arbeiten, an anderen Orten, in ähnlichen Kontexten: Gemeint sind ‘Grosser Geist‘ von Thomas Schütte, vor dem Neuen Museum Weimar und der ‘Junge mit Buch’, unbekannt, vor der Musikschule…

Continue Reading

Front404

‘Front404’ das sind Thomas voor ‘t Hekke und Bas van Oerle – eine Künstlergruppe aus Utrecht. Mit ihrem Projekt ‘panopticons’ entstand eine ebenso kunst- wie designrelevante Installation zum Thema ‘Überwachung und Kontrolle’. Schwarze ‘Vögel’ mit beweglichen Kameraköpfen sitzen auf Mauern und Vorsprüngen und werfen ihre unsichtbaren Schatten. Um den kulturellen Tiefsinn dieser Arbeit noch besser zu erkennen, empfehle…

Continue Reading

Pollack

Mandate

Mitglied d. Aufsichtsrates der Virtual Identity AG, Freiburg, München, Wien. Vorsitzender des Forschungsrates, SDFB

Eigenlogik des Designs
4

‘Eigenlogik des Designs’

Als Leiter des Institutes für Designforschung war ich mir trotz jahrelanger Praxis nicht sicher, wie wir die Forschung im Design „richtig“ organisieren könnten. Mein produktives Misstrauen gegenüber den üblichen Forschungsansätzen im Design gründete auf der Annahme, daß sich bestimmte Aussagen innerhalb unseres Systems mit den Regeln des selben Systems nicht erklären lassen und wir fortlaufend…

Continue Reading

Future Design Research

Einladung zum internationalen Symposium „Let´s walk urban landscapes“. Das Symposium wird unter Förderung der Volkswagenstiftung vom Studio Urbane Landschaften (Prof. Dr. Martin Prominski, und Prof. Dr. Hille von Seggern von der Leibniz Universität Hannover sowie Prof. Antje Stokman von der TU Stuttgart) veranstaltet und findet vom 1.-3- September 2015 im Schloss Herrenhausen in Hannover statt. Ganz…

Continue Reading

esav, marrakech

Exploring Visual Communication and Culture, Marrakech 2015

Auf Einladung der Foundation Susanna Biedermann spreche ich an der  École Supérieur des Arts Visuels de Marrakech (ESAV). Die 3-tägige Veranstaltung mit dem Titel ‘Exploring Visual Communication and Culture’ (on the development of visual communication in a transcultural context) dreht sich um die Frage der künftigen Ausrichtung der Designausbildung an der ESAV. In der von Peter Vetter in Zusammenarbeit mit Heidi Brunnschweiler und…

Continue Reading

organizational aesthetics

Organisational Aesthetics

Zusammen mit Dominik Stucky entstand eine Analyse der Forschungskooperationen innerhalb der ZHdK. Auf der Basis von Personaldaten und ca. 25.000 Einzelseiten der Hochschule erhielten wir visuelle Figurationen zu der Frage, ‘wer mit wem’ innerhalb der Hochschule kooperiert. Die Arbeit brachte mich zu der Frage, auf welche Weise Hochschulen Daten einsetzen können, um über sich in der Öffentlichkeit…

Continue Reading

1

‘Geldkulturen’

Welche nationalen bzw. territorialen Unterschiede im Umgang mit Geld, Kredit und Verschuldung gibt es? Wir wissen viel über die Geschichte des Geldes, die Geschichte der Wirtschaft und der Spekulation; wir sind bestens informiert über Globalisierungsgrade, Wirtschaftszyklen und einzelne Bilanzen. Doch betrachtet man die jüngeren Diskussionen um die Konflikte innerhalb der Eurozone oder der Eurozone zum…

Continue Reading

recycling

Circular Economy

Am 3. -5. März 2015 findet in London eine internationale Konferenz zur Kreislaufwirtschaft statt. Es sprechen unter anderem Superuse-Studios aus Amsterdam und Prof. Bruce Hood (Behaviorist). Ressource Event, London Superuse-Studios Foto: Copyright

1 2 3 4 5 8

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Ich akzeptiere das!" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen