postmodular        

Das Perzeptron bei der Arbeit

In den Räumen der Virtual Identity in München hängt seit 2019 mein analoges Perzeptron aus 100 Wissenschaftsbildern (Schemata). Die vollständig analoge Assoziativmaschine wird seitdem für die Entwicklung eigener, freier Assoziationsketten eingesetzt. Mitglieder des Teams, Kunden und Besucher können sich in den unterschiedlichen Möglichkeitsräumen gedanklich frei entfalten. In den Räumen der Kreativagentur bilden die Bausteine aus der Wissenschaft (Biologie, Verhaltensforschung, Technik, Informatik, Philosophie u. a.) einen ganz eigenen sozio-ökonomischen Zusammenhang.

Eigentlich waren 2020 einige Events geplant, die aufgrund der jüngsten Entwicklungen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wurden.

twitterlinkedintwitterlinkedin
ArchivEpistemische BilderWissenschaftstheorie

Gerhard M. Buurman • 21. August 2020


Previous Post

Next Post

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen