postmodular        

2

EDIT

EDIT – Ein Editor für strukturierte Finanzprodukte

Die von uns in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Prof. Dr. Harald Gall (Universität Zürich) entwickelte Software erklärt die Funktionsweise von Finanz-Derivaten und lässt die Modellierung eigener Produkte und deren Überprüfung zu. Anhand der Anwendung wurden neue Interaktionspotenziale von Multitouchtechnologien überprüft. Zum Einsatz kam die am Studienbereich Interaction Design entwickelte Multitouch-Technologie (bevor Apple mit seiner Multitoch-Technologie auf den Markt kam).

Mitarbeiter des SDFB: Lukas Schwitter, Patrick Vuarnoz, Tim Roth u.a.

Partner: Swiss Banking Institute, Universität Zürich, Institut für Informatik, Universität Zürich
Förderung: Swiss Banking Institute, Universität Zürich

Ausstellung auf dem Parcour des Wissens der Universität Zürich
Gespräch mit Christoph Weber von der ZKB
Bericht der Uni Zürich
SDFB

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinFacebooktwittergoogle_pluslinkedin
Digitale HandlungsräumeFinancial EcosystemsSDFBUniversität Zürich

Gerhard M. Buurman • 6. April 2009


Previous Post

Next Post