postmodular        

1

#Ludic Method Soirée. A discourse play on artistic research with Margarete Jahrmann

Am Dienstag, den 19. März 2019, bin ich zu Gast an der Universität für angewandte Kunst  Wien. Im Seminar von Prof. Dr. Margarete Jahrmann werde ich über das Perzeptron sprechen und einige vocodaphonische Impressionen geben.

Retrieval off Meaning
Let us suppose that it is a necessary property of theory to divide the propositions that can be formulated in the language of this theory into statements of »true« and »false«, then it follows from the acceptance of an »imaginary third« that there is nothing that could have this property — that there are no theories at all. Unpleasantly, the »theory of models« (Tarski) is an frivolous invitation to mastery and control. I retrieve samples from these models … as if they were the letters of a new lover, the words of a new poetry or the syntax of a »better world«. It’s an puristic and erratic work that has to be done with precision, patience and scrupulous care.

Projektpräsentation im Rahmen von »AP – Angewandte Praxis«
Mehr Informationen unter www.dieangewandte.at/angewandte-praxis

19. März 2019, 19:00 Uhr
Zentrum Fokus Forschung
1020 Wien / Vienna, Rustenschacherallee 2–4

twitterlinkedintwitterlinkedin
Künstlerische ForschungUniversität für angewandte Kunst Wien

Gerhard M. Buurman • 14. März 2019


Previous Post

Next Post

Comments

  1. Vocalprobes, oder: Theorie als Performance |         postmodular        

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen