postmodular        

Schöpferische Zerstörung (creative destruction)

Das Bild zeigt drei Ordnungen (Anordnungen), die auf unterschiedliche Art und Weise entstehen. Durch (unbeabsichtigten) Zufall, durch (systematische) Planung und durch Versuch. Die Bilder sind Spuren und verweisen auf ein scheinbar absolutes Koordinatensystem als Ursache von (gedachten oder tatsächlichen) Bewegungsvorgängen. Aber nur die explosionsartige Verteilung der Lagekoordinaten unsystematisch entstandener Bruchstücke eines gerade noch kompositen Objektes (hier: Rennwagen) dokumentieren die »Wahrheit der Beziehungen« (Leibniz). Die künstlerischen Versuche hingegen tun absichtsvoll genau das Gegenteil.

Bild links: © Denis Lambert/ maxppp/ DPA
Bilder rechts: © Damián Ortega

twitterlinkedintwitterlinkedin
DesignmethodikEpistemische BilderKunstKünstlerische ForschungPerformanceWissenschaftstheorie

Gerhard M. Buurman • 14. Juli 2017


Previous Post

Next Post

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Ich akzeptiere das!" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen