postmodular        

GROW | DEGROW

The Mass Consumption of Ideas. Design and the Arts of Social Intercourse

Vortrag KISD Konferenz: Grow | Degrow. Design zwischen Exzess und Kalkül Köln International School of Design, 20. Mai 2015 If societies talk about progress and social welfare, design and innovation has become key factors of hope. As a matter of fact design has changed its initial position. Its not so long since we talked about…

Continue Reading

Mihye An finished her PhD with a book about Fantastic Infrastructures …

Mihye Ans work is a demonstration of the fictitious relation between media architecture and digital infrastructures which occurs between the physical articulation of building and its immaterial layer of data. Mihye An investigated the real and the virtual, the tangible and the intangible and she developed a new notional and meaningful categorization which is rich of cultural…

Continue Reading

Erfahrungsträger bei: Design promoviert

Am 11. Juni 2016 treffen sich Doktorandinnen und Doktoranden des Design an der Kunstuniversität Linz. Design promoviert ist ein »wanderndes« Kolloquium, das zweimal jährlich an unterschiedlichen deutschsprachigen Forschungsinstiutionen stattfindet. Es wird von Designpromovierenden für Designpromovierende veranstaltet: mit Vorträgen über die eigene Dissertation, Mini-Vorlesungen und übergeordneten Vorträgen – das »Design Promoviert« ist eine Themengruppe der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie…

Continue Reading

Enhancement & Ethics in the Movies of Andrew Niccol

Using Science Fiction to Think About our Future Am Institut für biomedizinische Ethik spreche ich über die Frage, wie wir Fiktionen nutzen können um Fragen der gesellschaftlichen Zukunft zu bearbeiten. Veranstaltung: “Enhancement & Ethics in the Movies of Andrew Niccol” am Center for Medical Humanities, University of Zürich Termin: Mittwoch, 1. Juni 2016, 09:00 Uhr bis…

Continue Reading

Im Gespräch: Lukas Schwitter (Obvious, Zürich)

Anlässlich eines Workshops vor Studierenden des Master of Art in Design an der ZHdK zum Thema ‘Designeconomics’ sprach ich mit Lukas Lukas Schwitter über mögliche Zusammenhänge zwischen Design und Ökonomie, über das Selbstbild des Designers als Experte für Alles, über das Führen eines Betriebes ohne ein einschlägiges Studium und über industrielle Transformationsprozesse am Beispiel der…

Continue Reading

Mit Marc Rölli bei »Menschen Formen« in Berlin

Vorstellung unseres Projektes »Eigenlogik des Designs« bei »Menschen Formen«, einer Arbeitsgruppe, die im Herbst 1998 aus einem Seminar am Institut für Soziologie der FU Berlin hervorgegangen ist. Ihre Arbeit widmet sich u.a. Kritischer Theorie, Konstruktivismus, Systemtheorie, Dekonstruktivismus und Differenzphilosophie … hier ist unser Projekt genau richtig 🙂 Zeit: 7. März 2016 Ort: Menschen Formen e.V., Manteuffelstrasse 20, Berlin-Kreuzberg…

Continue Reading

Bild Wissen Gestaltung
1

Vortrag am Exzellenzcluster “Bild Wissen Gestaltung” der HU Berlin

Vorstellung unseres Projektes “Eigenlogik des Designs” am Exzellenzcluster “Bild Wissen Gestaltung” der HU Berlin. Gemeinsam mit Marc Rölli führen wir durch das Projekt und stellen uns der Diskussion. Zeit: am 8. März 2016 Ort: Zentrallabor, Berlin, Sophienstraße 22A Die Eigenlogik des Designs

Gottlieb Duttweiler Institute

Behavioral Economics – Behavioral Design

Anlässlich der zweitägigen Academy «How to Design High Performance Institutions» am Gottlieb Duttweiler Institute (28. – 29.01.2016) spreche ich über das Thema Behavioral Design. Es geht um die Frage, ob und wie im Rahmen der Planung neuer Produkte und Dienste das künftige Verhalten der Menschen antizipiert werden kann. Wohin das führen mag … ? Die Veranstaltung…

Continue Reading

Thomas Feichtner

Design unplugged

Am 28. Januar 2016 eröffne ich im Bildraum Bodensee eine Ausstellung über das zeichnerische Œvre des österreichischen Designkünstlers Thomas Feichtner. Die Ausstellung Design Unplugged und das gleichnamige Buch (herausgegeben vom MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst) eröffnen einen unverfälschten Blick hinter die Kulissen des Designs. Aus der Ankündigung der Galerie Bildraum Bodensee: “Skizzen wie Gedankennotizen…

Continue Reading

Graph zur Netzwerkanalyse

Eine Netzwerkanalyse

Die folgende Netzwerkanalyse beschreibt Entstehung, Verlauf und Ende des „Swiss Design Institute For Finance and Banking“ (SDFB), das im Zeitraum zwischen 2006 und 2011 an der Zürcher Hochschule der Künste seinen Hauptsitz hatte. Die weiteren Darstellungen beziehen sich im Wesentlichen auf die Aussagen des Interviews, das ich im Rahmen des Projekts „Die Eigenlogik des Designs“…

Continue Reading

cuba/toy/truck

Seminar in Kooperation mit Patria Digitalis

Im Dezember endete das Seminar Innovationsmanagement im 5. Fachsemester des Departement Design.

Buch: Disruptive Power

Taylor Owen beschreibt in seinem neuen Buch eindrucksvoll wie die Verbindung die Repräsentation als wichtigsten Ort [locus] der Macht abgelöst hat. Owens Interesse und Enthusiasmus für horizontale, flache Experimente ist gering und unterscheidet sich notwendigerweise von den Stimmen derer, die die Technologie als neue Form praktizierter Politik verstehen.

Max Ernst mit Willy Brandt

Quote: “Wie mein Benehmen, …

so ist auch mein Werk: nicht harmonisch im Sinne der klassischen Komponisten, nicht einmal im Sinne der klassischen Revolutionäre. Aufrührerisch, ungleichmässig, widersprüchlich, ist es für Spezialisten der Kunst, der Kultur, des Benehmens, der Logik, der Moral unannehmbar, Es hat dafür die Gabe, meine Komplizen: die Dichter, die Pataphysiker und ein paar Analphabeten zu bezaubern.” Max…

Continue Reading

Vorlesung Designeconomics ist online

Die 10-teilige Vorlesungsreihe Designeconomics ist nun auch online verfügbar. Die Reihe behandelt den Zusammenhang von Design und wirtschaftlichen Tauschprozessen unter Einbeziehung ästhetischer, philosophischer, historischer und politischer Faktoren. Onlineversion (sie bleiben auf meiner Seite) Schweizerische Nationalbibliothek

© Alexis Monnerot-Dumaine

Cryptosthetics

Die Ästhetik der Sicherheit ist im Wandel begriffen. Alte Ikonographien taugen nicht mehr oder sie bewirken das Gegenteil. Die Ikonographie der sicherheitsrelevanten Industrien (Banken, Service Public, Gesundheit u.v.a.) müssen sich auf einen Wandel vorbereiten. Was heute zählt ist die Verschlüsselung. Deren Signaturen und Supersysteme arbeiten mit kryptografischen Metaphern – nennen wir es das Zeitalter der Cryptosthetics….

Continue Reading

TUM – Talks on Architecture

Am 16. Juni spreche ich im Namen des Gastgebers und Mitherausgebers Prof. Dr. Stephan Trüby anlässlich der Buchpräsentation von Geldkulturen an der Fakultät für Architektur der Technischen Universität München. Gastredner des Abends sind Alain Thierstein und Georg Zoche. Aus der Vorankündigung: “Inspiriert von Jürgen Klinsmanns Satz „Der Rizitelli und ich, wir sind schon ein tolles Trio“ veranstaltet die…

Continue Reading

leonardo express

Leonardo Express

Auf Einladung des Veranstalters (Christoph Weckerle, ZHdK) konnte ich am 15. und 16. Mai 2015 dem Workshop “Leonardo Express – On Digital Disruption and Higher Art Education in 2025” beiwohnen. Aus der Ankündigung: “Our workshop on arts, the future of the arts, higher arts education and digital disruption will be a provocative two-days closed session…

Continue Reading

Verbraucherpolitische Interventionen

Verbraucherpolitische Interventionen

Waren klassische Wirtschaftsstile geprägt durch Gegensätze von ‘Arbeit und Freizeit’, ‘Produzent und Konsument’, ‘Fachmann vs. Amateur’ so überwinden wir diese Differenzen potentiell durch neue Konzepte wie ‘Vertrauensarbeitszeit’, ‘Prosumership’, ‘Citicen Science’ oder neue Intermediäre (Suchmaschinen, Portale, Auktionen, virtuelle Communities u.a.). Das Gelingen neuer Wirtschaftsstile (s.u.) hängt dabei vom Konsumentenverhalten ab. Dieses wird im wesentlichen bestimmt durch Nachfrage (notwendige…

Continue Reading

Peter Gassner

Peter Gassner

Peter Gassner hat sich in seiner Master Thesis ‘Active Identity – Trust and Reputation on the Internet’ mit der Frage beschäftigt, wie die Netzwerkgesellschaft Vertrauen in Menschen und technische Einrichtungen übersetzen und visualisieren kann. Heraus kam dabei ein interaktives ikonographisches Werkzeug für die Generierung sog. Identitäsmarker. Ein sehr gutes und weitreichendes Konzept und eine Lösung für Probleme, deren Relevanz…

Continue Reading

Tryptichon

Ganz in der Nähe des neuen Campus der Zürcher Hochschule der Künste steht ‘Anne-Sophie‘, das plastische Abbild einer ehemaligen Studierenden der Hochschule. Die Arbeit von Alex Hanimann korrespondiert mit zwei Arbeiten, an anderen Orten, in ähnlichen Kontexten: Gemeint sind ‘Grosser Geist‘ von Thomas Schütte, vor dem Neuen Museum Weimar und der ‘Junge mit Buch’, unbekannt, vor der Musikschule…

Continue Reading

1 2 3 4 5 11

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Ich akzeptiere das!" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen