postmodular        

Peter Gassner

Peter Gassner

Peter Gassner hat sich in seiner Master Thesis ‘Active Identity – Trust and Reputation on the Internet’ mit der Frage beschäftigt, wie die Netzwerkgesellschaft Vertrauen in Menschen und technische Einrichtungen übersetzen und visualisieren kann. Heraus kam dabei ein interaktives ikonographisches Werkzeug für die Generierung sog. Identitäsmarker. Ein sehr gutes und weitreichendes Konzept und eine Lösung für Probleme, deren Relevanz wir erst langsam erkennen.

Aus der Projekt-Website: “The Internet makes it possible to rethink the way we handle money, one of the oldest known information systems. For example, online services like person-to-person lending allow people to directly invest their money in strangers without an intermediary. However, this requires new forms of security and trust in both technology and people. This project explores how an actively curated identity representation could be used to communicate the trustworthiness of people, giving them more control over their online identity while guarding their privacy.”

Peter Gassner ist heute Partner bei Interactive Things, einem Zürcher Designunternehmen, gegründet von Absolventen der Studienvertiefung Interaction Design.

Peter Gassner bei Naehrstoff
Zur Thesis und … zum Tool
Interactive Things

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinFacebooktwittergoogle_pluslinkedin
DesigneconomicsDigitale HandlungsräumeFinancial LiteracyIdentitätVertrauen

Gerhard M. Buurman • 29. April 2015


Previous Post

Next Post